Beraterprofil

Steuerberater Steffen Heider


Interessenschwerpunkte:

 • Dozent/Referent
 • Einkommensteuer
 • Erbschafts- und Schenkungssteuer
 • Existenzgründung
 • Finanzanalyse
 • Finanzgerichtsverfahren
 • Immobilienbesteuerung
 • Jahresabschluss
 • Kapitalgesellschaften
 • Körperschaftsteuer
 • Lohnsteuerausgleich
 • Personengesellschaften
 • Rating/Basel II
 • Rechnungslegung/-prüfung
 • Rentenbesteuerung
 • Steuerstrafrecht
 • Umsatzsteuer
 • Unternehmensbewertung
 • Unternehmensnachfolge
 • Verfahrensrecht

Sicherung des nachhaltigen Erfolges durch ganzheitliche Beratung von der Existenzgründung bis zur Planung der Unternehmensnachfolge ist übergeordnetes Ziel sowohl jeder unternehmerischen Betätigung als auch der privaten Vermögensverwaltung einschließlich der Erbfolgeregelungen.

Vor diesem Hintergrund verstehen wir uns als Dienstleister unserer Mandanten, die sie sowohl bei ihren privaten als auch unternehmerischen Entscheidungsprozessen kompetent beratend begleiten.

Das durch besonderes gegenseitiges Vertrauen geprägte Mandatsverhältnis wird durch die gesetzliche berufliche Verschwiegenheitsverpflichtung zusätzlich geschützt. Wir orientieren unser gewissenhaftes, eigenverantwortliches, unabhängiges, freiberufliches Handeln an den gesetzlich geregelten Berufsgrundsätzen und richten unsere Beratungsleistungen auf das Wohl unserer Mandanten aus.

Nach § 5 Nr. 2 des Rechtsberatungsgesetzes sind wir zudem im Zusammenhang mit unserer steuerberatenden Tätigkeit auch zur Rechtsberatung befugt. Hierbei arbeiten wir erforderlichenfalls interdisziplinär mit den Angehörigen der rechtsberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufen zusammen.

Persönliche Daten und Werdegang:

  • geboren am 25.03.1969 in Hamm
  • schulischer Teil der fachgebundenen Hochschulreife - Sommer 1987
  • Ausbildung zum Fachgehilfen in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen, aktuelle Berufsbezeichnung: Steuerfachangestellter - Abschlußprüfung Mai 1990

danach hauptberuflich tätig in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung.

Während dieser Zeit erfolgte die Ablegung einschlägiger Berufsexamina:

  • Steuerfachassistent bzw. Steuerfachwirt, Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, Münster - März 1994
  • Bilanzbuchhalter, IHK Dortmund - Dezember 1995
  • Steuerberaterexamen, Finanzministerium Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf - März 2004
  • Bestellung zum Steuerberater durch die Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, Münster - Mai 2004

Das aktuelle Steuerurteil

19.08.2017 - Altgesellschafter im Sinne der Grunderwerbsteuer

Mittelbar an einer Personengesellschaft beteiligte Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft sind keine "Altgesellschafter" im Sinne der Grunderwerbsteuer

mehr »



15.08.2017 - Keine Rückstellung für künftige Zusatzbeiträge zur Handelskammer

Der Inhaber eines Handwerksbetriebs kann keine Rückstellung für seine künftig zu erwartenden Zusatzbeträge zur Handwerkskammer bilden.

mehr »



10.08.2017 - Freibetrag bei der Schenkung- und Erbschaftsteuer für Kinder bei der Pflege ihrer Eltern

Eine aufgrund des Verwandtschaftsverhältnisses bestehende gesetzliche Unterhaltspflicht schließt die Gewährung des Pflegefreibetrags nicht aus.

mehr »